Gleisplanerweiterung

Um das Bahnhofsmodul für das geplante Betriebsprogramm zu optimieren, habe ich mir noch einige Veränderungen am Gleisplan überlegt:

Im Bereich der Rampe zur Kehrschleife wird es eine weitere Weichenverbindung zwischen den beiden Streckengleisen geben. So werden auch Einfahrten aus der Kehrschleife in die Bahnhofsgleise 4 und 5 möglich.
Außerdem soll die linke Zugangsweiche von Gleis 4 nach Gleis 5 in den Bogen direkt an die Modulgrenze verlegt werden. So wird die nutzbare Gleislänge der Gleise 4 und 5 noch einmal vergrößert. Der Bahnhof lässt damit in beiden Richtungen die problemlose Überholung von modernen Regionalzügen mit bis zu drei Wagenlängen (zuzüglich Zuglokomotive) zu.Die Änderungen sehen auf dem Gleisplan dann so aus:


Da ich die erforderlichen Weichen noch nicht besitze, habe ich die neuen Weichenverbindungen zunächst nur in das bekannte Foto eingezeichnet. Ich hoffe, dass ich die zusätzlichen Bogenweichen in den nächsten Tagen erstehen werde.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.