Fahrstromeinspeisung

Die Verkabelung der Modelleisenbahnanlage verläuft schleppend aber stetig. Die Kabel für die Fahrstromeinspeisung mit dem Anschluss für Trafo / Digitalzentrale sind verlegt. Zunächst erfolgt die Einspeisung direkt in die Gleisabschnitte. Später werden nach und nach die erforderlichen Gleisbelegtmelder und Rückmeldemodule für die Digitalsteuerung zwischengeschaltet.


Zwei meiner vorhandenen Lokomotiven sind mit einer Digitalschnittstelle nach NEM 652 ausgerüstet. Somit benötige ich für die Grundausstattung der Modellbahnanlage zwei entsprechende Lok-Decoder, eine Digitalzentrale, einen Trafo, einen Handregler und ein Kehrschleifenmodul.
Ich strebe den Erwerb dieser nötigen Komponenten in der kommenden Woche an.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.