Verbindung der Modellbahnsegmente

Nachdem bereits in der vergangenen Woche das erste Verbindungskabel für die Modellbahnsegmente entstanden ist, habe ich in den letzten Tagen am eigentlichen Übergangsbereich der Segmente gearbeitet.

Stirnseite des Modellbahnsegments mit Aussparung für die Buchsenleiste
Stirnseite des Modellbahnsegments mit Aussparung für die Buchsenleiste

Dafür waren die folgenden Schritte erforderlich:

  1. Stirnseiten der Segmente entsprechend der Schablone bearbeiten, um eine sichere mechanische Verbindung herzustellen.
  2. Fehlende Gleisstücke im Übergangsbereich durch eingepasste flexible Gleisstücke ergänzen.
  3. Installation der SUB-B-Buchen im Bereich der Stirnseiten.
Fertiggestellter Übergang zum Nachbarsegment

Fertiggestellter Übergang zum Nachbarsegment

Das Ergebnis ist zufriedenstellend: Die elektrischen Leitungen können sicher und störungsfrei verbunden werden. Die mechanische Verbindung ist stabil, so dass keine Entgleisungsgefahr der Züge mehr besteht. Nur noch geringe Anpassungsarbeiten am Winkelsegment „Regalach“ sind erforderlich.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.