Archiv für Oktober 2008

Abzweigstelle entsteht

Samstag, 18. Oktober 2008

Heute bin ich mit dem Bau des kleinen Modellbahnsementes mit Abzweigstelle ein gutes Stück voran gekommen. Einen ausführlichen Baubericht gibt es in den nächsten Tagen.

Heute lasse ich erst einmal Bilder sprechen…

Sperrholzreste als Grundlage für Modellbahnsegment

Sperrholzreste als Grundlage für Modellbahnsegment

(mehr …)

Gleismaterial für Abzweigstelle „Weiche“ komplett

Freitag, 17. Oktober 2008

Wie ich bereits vor einigen Tagen dargestellt habe, wird das Streckenband der Modellbahnanlage in Kürze erweitert. Die Gleise und Weichen für das nächste Segment sind inzwischen vollständig vorhanden. Somit kann in den nächsten Tagen mit dem Rohbau des Modellbahnsegments begonnen werden.

Gleisanlage der Abzweigstelle Weiche

Gleisanlage der Abzweigstelle "Weiche"

Das neue Segment soll eine Abzweigstelle darstellen, auf der eine eingleisige Strecke von einer zweigleisigen Strecke abzweigt. Auf der zweigleisigen Strecke sollen zudem Weichenverbindungen in beiden Richtungen eingebaut werden.

Das Modellbahnelement soll landschaftlich ausgestaltet werden und findet seinen Platz zwischen den Segmenten des Durchgangsbahnhofs, der Abstellanlage „Regalach“ und dem befahrbaren Vitrinensystem „Vitringen“.

Über die Fortschritte bei Planung und Bau des Anlagenteils wird hier natürlich wieder berichtet.

Signale leuchten

Sonntag, 12. Oktober 2008

In der vergangenen Woche wurde der Bahnhof auf der Modellbahn mit weiteren Hauptsignalen ausgestattet. Seit gestern sind alle Signale auf dem Segment angeschlossen. Bisher werden sie jedoch noch ohne Einbindung in die Steuerung am Beleuchtungsstromkreis betrieben.

Ausfahrsignale im Bahnhof

Ausfahrsignale im Bahnhof

Für den Anschluss an den Steuerungskreis ist zunächst der Einbau entsprechender Signaldecoder erforderlich. Immerhin sind erst einmal alle Hauptsignale auf der Modellbahnanlage installiert. Es fehlen noch einige Sh-Signale für den Rangierbetrieb.

Streckenband für die Modellbahn

Mittwoch, 08. Oktober 2008

Für einen spannenden Modellbahnbetrieb bedarf es neben dem Bahnhofssegment noch weiterer Anlagenteile.

Als nächstes soll das Segement der Abzweig- und Überleitstelle „Weiche“ entstehen, von wo aus der Betriebsbahnhof „Regalach“ und das befahrbare Vitrinensystem „Vitringen“  erreicht werden.

Den aktuellen Planungen entsprechend sieht das Streckenband der Modellbahnanlage dann so aus (unmaßstäblich und verzerrt):

Streckenband der Modelleisenbahn (verschiedene Farben je Segment und Ebene)

Streckenband der Modelleisenbahn (verschiedene Farben je Segment und Ebene)

Noch nicht ganz sicher bin ich mir mit dem Aufbau des Segments „Abzweig Weiche“. Die Weichenverbindungen sind in dieser Form betrieblich nicht gerade optimal. Der zur Verfügung stehende Raum in der Örtlichkeit legt mir jedoch ein paar Zwänge auf.

Vielleicht fällt mir noch etwas besseres ein. Vorschläge werden gerne angenommen und diskutiert!

Fahrstraßen einrichten

Dienstag, 07. Oktober 2008

Um die letzten Signale für den Bahnhof des Modellbahnsegmentes kaufen zu können und diese dann aufzubauen, sind noch einige Gedanken zu den späteren Fahrstraßen erforderlich.

Auch für die Einrichtung der späteren Steuerung, die zumindest teilweise automatisch vom PC aus erfolgen soll, ist eine genaue Definition der einzurichtenden Zugfahrstraßen mit den jeweils beteiligten Weichen und Signalen hilfreich.

Wie bei der großen Eisenbahn auch, geht hier darum, die betrieblichen Gegebenheiten im Bahnhof zu berücksichtigen und gleichzeitig wirtschaftlich sinnvoll zu handeln. Auch auf der Modelleisenbahn kostet jedes Signal und jede Weiche Geld und vor allen Dingen Zeit beim Aufbau, Anschluss und Einbindung in die Modellbahnsteuerung. Besonders die Kosten für die Signaldecoder des Digitalsystems sind nicht zu unterschätzen.

schematischer Gleisplan des Bahnhofes

schematischer Gleisplan des Bahnhofes

Ich ermittele daher zu Zeit, ob wirklich alle Gleise in beide Richtungen mit Signalen ausgerüstet werden müssen, wie es die derzeitige Planung vorsieht.

(mehr …)