Archiv für Dezember 2008

Die Steuerkiste

Dienstag, 23. Dezember 2008

Wie gestern bereits angekündigt, gibt es heute weitere Informationen zu meiner Idee, die Steuerung der Modellbahn auszulagern. Zunächst ging es nur um die Gewichtsreduzierung des Bahnhofsmoduls. Inzwischen bin ich ganz begeistert von der Idee, die Stromversorgung und die Anlagensteuerung in eine kompakte „Steuerkiste“ auszulagern.

Mit einer solchen Steuerkiste lassen sich problemlos einzelne Module der Modellbahnanlage oder Modulgruppen versorgen und steuern. Bisher können nur Module betrieben werden, die am Bahnhofsmodul angeschlossen sind.

Die Steuerkiste soll direkt über die an jedem Modul vorhandenen 9-poligen Sub-D-Steckleisten angeschlossen werden. Die Steuerkiste erhält also einen Anschluss, wie er bereits an allen Modellbahnmodulen vorhanden ist.

(mehr …)

Gewichtsreduktion führt zu genialem Einfall

Montag, 22. Dezember 2008

In der vergangenen Woche habe ich festgestellt, dass das Endmodul mit dem Durchgangsbahnhof bereits ein erhebliches Gewicht von 27,6 Kilogramm erreicht hat. Schon wegen der Ausmaße von 2m x 1m ist das Modul nicht unbedingt handlich. Das wachsende Gewicht lässt das Modul für eine Person bei Abbau und Transport nahezu unbeherrschbar werden.

Das Modul soll in Leichtbauweise ausgeführt werden, ohne dabei Abstriche bei Stabilität oder Optik machen zu müssen. Es kommen beispielsweise die folgenden Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung in Frage:

  • Löcher in Spanten sägen/bohren ohne Verlust der Stabilität (bietet auch Vorteile bei der Kabelverlegung); geschätzte Gewichtsreduzierung: 1,0 bis 1,5 kg
  • Überflüssige Kabellängen abbauen (vom ersten Aufbau gibt es noch an vielen Stellen Reserven, die jedoch nicht mehr benötigt werden. Jedes Kabel kann nun auf die tatsächlich benötigte Länge gekürzt werden); geschätzte Gewichtsreduzierung: 0,1 bis 0,2 kg
  • Steuerung der Modellbahn auslagern: Digitalzentrale, zwei Trafo, USB-Interface und Programmieranschluss ausbauen und auf einem anderen Modul einbauen; geschätzte Gewichtsreduzierung: 2,0 bis 3,0 kg

(mehr …)

Verspätete Planung

Montag, 22. Dezember 2008

Meine Modellbahn ist durch das Testen und Ausprobieren verschiedener Gleispläne mit Hilfe des vorhandenen Gleismaterials entstanden. Gute Planungssoftware hätte die Überlegungen und Planungen möglicherweise vereinfacht.

Nachdem nun die Modellbahnmodule gebaut wurden, habe ich die Gleispläne in elektronischer Form nachgestellt. Für spätere Erweiterungen soll die Software dann auch vor dem Bau zum Einsatz kommen.

Hier nun die Gleispläne der aktuellen Modellbahnanlage:

Schattenbahnhof Dämmertal mit Kehrschleife

Schattenbahnhof Dämmertal mit Kehrschleife

(mehr …)

Alterung der Gleisanlagen schreitet voran

Sonntag, 21. Dezember 2008

Nach einigen Wochen wird es wieder mal Zeit für eine Meldung zum Baufortschritt auf der Modellbahn.

gealterte Gleisanlagen auf der Modellbahn

gealterte Gleisanlagen auf der Modellbahn

Mit Hilfe eines Gemisches aus Abtönfarbe und Wasser führe ich seit ein paar Wochen die Alterung der Gleisanlagen durch. Auch wenn die farbliche Behandlung gerade im Weichenbereich sehr mühsam ist, bin ich mit dem Ergebnis recht zufrieden. Der Unterschied zwischen dem Schotterbett der Gleise und dem ergänzten Echtschotter ist kaum noch zu erkennen.

(mehr …)

Planung von Bahnhöfen

Samstag, 20. Dezember 2008

Seitdem ich mich wieder mit der Modelleisenbahn beschäftige, sehe ich oft Gleispläne von Modellbahnanlagen, die nicht den Grundsätzen des Vorbildes entsprechen und die im Betrieb wenig Spielspaß bereiten.

Für eine realistische Gestaltung von Bahnhöfen, die ausreichend Möglichkeiten für Fahrbetrieb und Rangierbewegungen bringen, möchte ich hier beispielhaft einige einfache Gleispläne vorstellen.

In Deutschland wird der Bahnhof durch die Eisenbahnbau- und -betriebsordnung definiert: „Bahnhöfe sind Bahnanlagen mit mindestens einer Weiche, wo Züge beginnen, enden, ausweichen oder wenden dürfen.“

Ein einfacher Bahnhof an einer eingleisigen Strecke sieht oft so aus:

Gleisplan für Bahnhof an eingleisiger Strecke

Gleisplan für Bahnhof an eingleisiger Strecke

(mehr …)