Kreisverkehr

Der aktuelle Ausbaustatus der Modelleisenbahnanlage lässt schon einen umfangreichen Zug- und Rangierbetrieb zu.

Jedoch fehlt noch die Möglichkeit, Züge im Kreisverkehr fahren zu lassen. Ein geschlossener Kreis ist insbesondere dann interessant, wenn Lokomotiven und Züge mal ihre Runden drehen sollen. Und wenn man die fahrenden Züge beobachten möchte, ohne immer wieder die Fahrtrichtung wechseln zu müssen.

Um nun einen Kreisverkehr in Form eines Hundeknochens herzustellen, benötigt die Modulanlage noch eine Wendeschleife. Die zweite Wendeschleife ist unter dem Bahnhof Bettbergen in Dämmertal bereits vorhanden.

Es beginnen also die Planungen für ein neues Wendemodul „Wendlingen“. Ein erster Entwurf sieht so aus:

Entwurf des neuen Modellbahnmoduls Wendlingen

Entwurf des neuen Modellbahnmoduls Wendlingen

Es kommt bei diesem ersten Entwurf eine Kehrschleife im kleinster Radius (35,6 cm) zum Einsatz. So kann eine möglichst kompakte Form erreicht werden. Gleichzeitig wird die zweigleisige Strecke über die Kehrschleife hinaus weitergeführt um noch den Anschluss weiterer Module zu ermöglichen.

Wird das Modul Wendlingen als Endmodul eingesetzt, so können über eine Weichenverbindung zwischen den Streckengleisen auch kurze Triebwagen oder einzeln fahrende Lokomotiven ohne Befahren der Kehrschleife mit Fahrtrichtungswechsel gewendet werden.

Das Modul Wendlingen soll in möglichst kompakter Bauweise entstehen, da es angeschlossen auf dem Schreibtisch Platz finde und sonst abgebaut auf einem Schrank Platz finden muss. Wendlingen soll als Sperrholzkasten asgeführt werden. Das Entsprechende Holz für Kasten, Spanten und Trassenbretter muss noch beschafft werden.

Ein Teil des Materials ist jedoch schon vorhanden und kann auf Wendlingen endlich in Betrieb gehen:

  • 9 gebogene Gleise Radius 1 (35,6 cm, 36°)
  • 2 Stahlbogenbrücken zur Überführung der Strecke über die Wendeschleife

Noch zu beschaffen sind dagegen die folgenden Bauteile (Einkaufsliste):

  • Kehrschleifenmodul von LENZ (LK100)
  • 1 einfache Weiche links
  • 3 einfache Weichen rechts
  • 5 gerade Gleise (20 cm Länge)
  • 3 gerade Gleise (10 cm Länge)
  • 2 gebogene Gleise Radius 1 (35,6 cm, 18°)
  • Sperrholzplatte für Trassenbretter (112 cm x 80 cm, Stärke 0,8 cm)
  • Sperrholzplatte für Kasten und Spanten (40 cm x 80 cm, Stärke 0,8 cm)

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.