Bettbergen und Rocrail

Damit fortgeschrittene Rocrail-Nutzer die Probleme der Steuerung in Bettbergen nachvollziehen und hilfreiche Ratschläge geben können und damit Neueinsteiger mit Rocrail von den Lösungen profitieren können, veröffentliche ich hier einige Grundsätze zur Modellbahnsteuerung mit Rocrail.

Gleisplan Bettbergen und Dämmertal

Gleisplan Bettbergen und Dämmertal

In Bettbergen werden die folgenden Komponenten eingesetzt:

  • Zentrale: Lenz LZV100
  • USB-Interface
  • Weichendecoder: Lenz LS150
  • Belegt- und Rückmelder Lenz LB101 + LR101

Die Zuordnung der Gleisabschnitte zu den Rückmeldern für die Belegtmeldung erfolgt gemäß der folgenden Tabelle:

Gleisabschnitt Rückmelder Anschluss Rocrail-Adresse
Gleis 21 (Kehrschleife 1, Außengleis) 65 1 512
Gleis 22 (Kehrschleife 2, Innengleis) 65 2 513
Gleis 23 (Stumpfgleis) 65 3 514
Weiche 21 und Weiche 22 65 4 515
Weiche 23 65 5 516
Weiche 1 65 6 517
Weiche 2 und Weiche 3 65 7 518
Weiche 4 65 8 519
Weiche 5 66 1 520
Weiche 6 66 2 521
Weiche 7 66 3 522
Weiche 8 66 5 524
Weiche 9 66 4 523
Weiche 10 und Gleis 16 66 6 525
Gleis 1 67 1 528
Gleis 2 67 2 529
Gleis 3 67 3 530
Gleis 4 67 4 531
Gleis 5 67 5 532
Gleis 6 67 6 533
Gleis 11 66 7 526
Gleis 12 66 8 527
Gleis 15 67 7 534
Weiche 11 67 8 535
Weiche 12 und Weiche 14 68 1 536
Weiche 13 68 2 537
Weiche 15 68 3 538

Hier gibt es meinen aktuellen Rocrail-Plan und die rocrail.ini (zip).

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.