Funktion und Gestaltung einzelner Gleise

In absehbarer Zeit sollen die Gleisanlagen im Bahnhof Bettbergen weiter mit Details ausgestaltet werden. Um eine realistische Gestaltung der einzelnen Gleise vornehmen zu können, sollte man sich zunächst über Nutzung und Funktion der Gleise klar werden.

  • Wenig genutzte Nebengleise weisen einen stärkeren und dunkleren Rostansatz auf als häufig befahrene Gleise.
  • Hauptgleise sind mit anderen Signalen und Hinweistaflen ausgestattet als Nebengleise.
  • In Gleisen, die vorrangig im Güterverkehr genutzt werden, kann man Spouren von Ladungsverlust finden.
  • Selten genutzte Abstellgleise weisen Bewuchs zwischen den Schwellen und neben den Schienen auf.
Gleisplan von Bettbergen

Gleisplan von Bettbergen

Die Gleise in Bettbergen haben die folgenden Funktionen und werden demnächst entsprechend gestaltet:

  • Gleis 1: Bahnsteiggleis für Triebwagen, die aus Dämmertal kommend in Bettbergen enden; „Ausziehgleis“ für Rangierfahrten zwischen den Gleisen 11 und 12 (Güterabfertigung)
  • Gleis 2: Überholungsgleis mit Bahnsteigkante für Züge aus Dämmertal; vorrangige Nutzung durch Reisezüge
  • Gleis 3: Durchgehendes Hauptgleis mit Bahnsteigkante für Zugfahrten aus Dämmertal; Nutzung durch haltende Reisezüge und durchfahrende Güterzüge
  • Gleis 4: Durchgehendes Hauptgleis mit Bahnsteigkante für Zugfahrten nach Dämmertal; Nutzung durch haltende Reisezüge und durchfahrende Güterzüge
  • Gleis 5: Überholungsgleis mit Bahnsteigkante für Zugfahrten nach Dämmertal; Nutzung durch haltende Reisezüge und durchfahrende Güterzüge
  • Gleis 6: Nebengleis der Ladestraße; ausschließliche Nutzung durch Rangierfahrten im Güterverkehr
  • Gleis 11: Nebengleis der Güterabfertigung; ausschließliche Nutzung durch Rangierfahrten im Güterverkehr
  • Gleis 12: Nebengleis der Güterabfertigung; Abstellgleis für Güterwagen und Lokomotiven (-> Programmiergleis); ausschließliche Nutzung durch Rangierfahrten
  • Gleis 15: Abstellgleis für Güterwagen und Lokomotiven ; ausschließliche Nutzung durch Rangierfahrten
  • Gleis 16: Flankenschutzgleis für Rangierbewegungen in Gleis 6; Abstellgleis für Güterwagen und Lokomotiven ; ausschließliche Nutzung durch Rangierfahrten

Aus diesen Überlegungen heraus erfolgt nun die weitere Gestaltung der einzelnen Gleise.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.