Archiv für 04. April 2010

„Fahrverbot aufgehoben“ – Schutzsignale für die Modelleisenbahn

Sonntag, 04. April 2010

Ein Schwerpunkt der gestalterischen Arbeit an Bettbergen liegt im unmittelbaren Gleisumfeld. Nachdem seit einigen Monaten alle Hauptsignale im Bahnhof Bettbergen aufgestellt sind,  fehlen nun noch Schutzsignale (sogenannte „Sh-Signale“).

Lichtschutzsignale sind häufig als niedrig stehende Signale ausgeführt, durch die Rangierfahrten ihren Auftrag zur Fahrt erhalten.

Zunächst sollen im Bahnhof Bettbergen alle Schutzsignale als funktionslose Dummys eingebaut werden. An wichtigen Stellen werden diese Dummys dann später durch funktionsfähige Lichtsignale ausgetauscht.

Die funktionslosen Signale entstehen preisgünstig und schnell aus Pappe, Papier und Farbe.

Schutzsignale aus Pappe

Schutzsignale aus Pappe

(mehr …)