Abwechslungsreiches Betriebsprogramm auf der Modellbahn

Bei einem Besuch in der Modellbahnwelt Oberhausen fiel mir wieder auf, dass große kommerziell betriebene Modelleisenbahnanlagen in erster Linie durch Größe und weniger durch interessanten Modellbahnbetrieb punkten. Die MWO stellt zweifelsfrei interessante Landschaften und Industriegebiete im Modell dar. An vielen Stellen wurden einzelne Szenen mit viel Liebe zum Detail gestaltet und es gibt wirklich viel zu entdecken.

Bahnhof Oberhausen in der MWO

Bahnhof Oberhausen in der MWO

Der eigentliche Modellbahnbetrieb hingegen ist schnell durchschaut: Auf insgesamt drei zweigleisigen Strecken (2 elektrifiziert, 1 nicht elektrifiziert) fahren die Züge im Kreisverkehr. Eine eingleisige Strecke dient als Besucherstrecke und wird nur in einer Fahrtrichtung betrieben.

Mir fehlte ein abwchslungsreicher Modellbahnbetrieb. Zwar rangierten im Dusiburger Hafen, am Schlackeberg und im Bahnhof Dahlhausen einige Züge, es handelte sich jedoch in der Regel um eine einfache Pendelsteuerung ohne große Überraschungen. Lediglich am Schlackeberg wurden zum Rangieren Weichen umgestellt.

Wenn ich das Betriebsprogramm einer Modelleisenbahn durchschaut habe, verliert sie schnell ihren Reiz. Leistungsfähige Software zur Modellbahnsteuerung bietet dabei schon lange die Möglichkeit, komplexe Betriebssituationen automatisch zu steuern:

  • Züge wechseln die Fahrtrichtung im Bahnhof
  • Züge wechseln von einer Strecke auf eine andere Strecke
  • Bahnhofsgleise werden von Zügen in verschiedenen Fahrtrichungen befahren
  • Rangierbewegungen finden nach „Zufallsprinzip“ statt
  • Rangierfahrten bedienen Gleisanschlüsse und kreuzen dabei auch Gleise, in denen Zugfahrten stattfinden

Schon in dem kleinen Bahnhof Bettbergen ist ein entsprechend abwechslungsreiches Betriebsgeschehen möglich. Natürlich steigt mit der Komplexität des Betriebsprogrammes auch die Störungshäifigkeit und der Aufwand zur Programmierung. Als Lohn gibt es Langzeitmotivation bei der Beobachtung der Modelleisenbahn.

Wer ähnliche Ansprüche an einen kurzweiligen und realitätsnahen Modellbahnbetrieb hat, der sollte die mit viel Aufwand gestalteten Modellbahnanlagen von Modellbahnvereinen den großen kommerziell betriebenen Anlagen vorziehen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.