Archiv für Januar 2011

Enge Modulfolge

Sonntag, 30. Januar 2011

Derzeit ist an das große Bahnhofsmodul Bettbergen direkt das Kehrschleifenmodul Wendlingen angeschlossen. Diese Modulfolge stellt die minimale Lösung für einen Kreisverkehr dar.

Blick von Bettbergen aus zum Betriebswerk Wendlingen

Blick von Bettbergen aus zum Betriebswerk Wendlingen

Bei diesem platzsparenden Aufbau ergibt sich aktuell der Vorteil, dass die Modellbahn so im Raum nicht stört und daher längere Zeit aufgebaut bleiben kann.

Ausfahrsignale schaltbar!

Samstag, 29. Januar 2011

Der erwartete Signaldecoder ist eingetroffen und die ersten Signale sind angeschlossen. Zunächst wurden nun die vier Ausfahrsignale des Bahnhofs Bettbergen in Richtung Wendlingen an die Steuerung angeschlossen.

Ausfahrsignale im Bahnhof Bettbergen

Ausfahrsignale im Bahnhof Bettbergen

Die Signale N2 bis N5 können nun zwischen dem Haltbegriff Hp0 und dem jeweiligen Fahrtbegriff Hp1 (aus den durchgehenden Hauptgleisen 3 und 4) bzw. Hp2 (aus den Überholungsgleisen 2 und 5) geschaltet werden. Der Anschluss an die digitale Modellbahnsteuerung erlaubt die Einbindung in die entsprechenden Fahrstraßen, so dass die Signale im Automatikbetrieb vom PC angesteuert werden. (mehr …)

Signaldecoder im Zulauf

Sonntag, 23. Januar 2011

Heute habe ich einen ersten Signaldecoder für den Bahnhof Bettbergen erstanden. In den nächsten Tagen sollte das gute Stück auf dem Postweg eingehen, um dann die ersten vier Signale in Bettbergen ansteuern zu können. Dann endlich müssen die Züge nicht an dauerhaft Fahrt oder Halt zeigenden Signalen vorbeifahren. In den Fahrstraßen der Steuerungssoftware sind die Signale am Fahrweg bereits angelegt und eingebunden.

Noch unklar ist, welche vier Ausfahrsignale zunächst ausgerüstet werden. Entweder werden es die Signale der durchgehenden Hauptgleise in beiden Richtungen oder die Ausfahrsignale an den Bahnhofsgleisen zwei bis fünf im linken Bahnhofskopf (Ausfahrt in Richtung Wendlingen).

Hier wird es natürlich weitere Informationen und Fotos geben, sobald die Schaltarbeiten beginnen.