Archiv für November 2013

Modelleisenbahn: Details, Details, Details…

Montag, 25. November 2013

Es gibt neue Foto-Eindrücke vom Bahnhof Bettbergen. Bei Detailaufnahmen fällt mir immer wieder auf, dass die Gestaltung der Einzelheiten noch sehr zu wünschen übrig lässt. Vieles sieht einfach noch zu sauber und aufgeräumt aus. Was meint ihr?

Güterabfertigung am Bahnhof Bettbergen

Güterabfertigung am Bahnhof Bettbergen

(mehr …)

Schrottplatzgestaltung auf der Modellbahn

Sonntag, 24. November 2013

Auf dem Kurvenmodul „Anschluss Kurve“ soll an dem dort befindlichen Anschlussgleis ein Schrottplatz angedeutet werden. Bisher wurde eine Betonmauer aus Pappe errichtet. Dahinter sollen typische Elemente eines kleinen Schrottverwerters gestaltet werden.

Schrottplatz auf dem Modul "Anschluss Kurve"

Schrottplatz auf dem Modul "Anschluss Kurve"

(mehr …)

Optimierter Betriebsablauf auf der Modellbahn

Samstag, 23. November 2013

Aktuell ist die Modellbahnsteuerung so aufgebaut, dass die Züge per Automatikbetrieb aus der Regalabstellung aus dem Betriebswerk Wendlingen über das Gegengleis ins Gleis 3 des Bahnhofs Bettbergen einfahren und von dort ins Regelgleis in Richtung Dämmertal ausfahren.

Dieser Ablauf ist jedoch nicht optimal, da es zu erheblichen Fahrstraßenausschlüssen kommt. Außerdem fährt sich die Steuerung relativ schnell fest, da ausgerechnet Gleis 3 im Bahnhof Bettbergen als einziges Bahnhofsgleis Aus- und Einfahrten in allen Richtungen zulässt.

Stelltischplan Bettbergen

Stelltischplan Bettbergen

(mehr …)

Stelltischbereinigung

Samstag, 09. November 2013

Auf Grund eines wertvollen Hinweises im Rocrail-Forum habe ich heute den Stelltisch von Bettbergen ein wenig bereinigt und (hoffentlich) übersichtlicher gestaltet.

Das Ergebnis sieht so aus:

Stelltisch Bettbergen

Stelltisch Bettbergen

Kleinigkeiten um Bettbergen

Donnerstag, 07. November 2013

In den letzten Tagen habe ich mich um einige Kleinigkeiten in Bettbergen gekümmert:

Die neue Version der Steuerungssoftware wurde weiter eingerichtet. Fahrpläne wurden optimiert und erweitert, so dass ein immer abwechlsungsreicheres und realistischeres Betriebsprogramm in Bettbergen möglich ist.

Schließlich wurde noch der Übergang zwischen dem Betriebswerk Wendlingen und der Abstellanlage im Regal optimiert. Die Abstellgleise werden nun direkt mit Fahrstrom gespeist und sind nicht mehr direkt an die Wendeschleife angebunden. Bei der Gelegenheit wurde auch ein Wackelkontakt in der Anschlussbuchse des Moduls Wendlingen behoben, so dass nun auch die Hofbeleuchtung wieder funktioniert.

212 242 und 212 106 (beide von Fleischmann) im Bahnhof Bettbergen

212 242 und 212 106 (beide von Fleischmann) im Bahnhof Bettbergen