Mehr Blockabschnitte und Automatikbetrieb im BW

In den letzten Wochen sind Belegtmelder und Rückmelder für weitere Gleisabschnitte eingetroffen.

An diesem Wochenende wurden die Teile am Betriebswerk Wendlingen eingebaut und angeschlossen. Der Rückmeldebus wurde außerdem durch alle Unterwegsmodule durchgebunden.

Als Ergebnis können nun in zwei Stumpfgleisen des Betriebswerks Ein- und Ausfahrten im Automatikbetrieb erfolgen. Für die beiden übrigen Abstellgleise ist der Anschluss des bisher noch fehlenden Belegtmelders vorbereitet.

Gleisplan Wendlingen

Gleisplan Wendlingen

Die Strecke zwischen Bettbergen und Wendlingen wurde in drei Blockabschnitte unterteilt, so dass nun auf diesem Abschnitt eine deutlich höhre Zugfolge möglich ist.

Die Steuerung der Modelleisenbahn ist bereits entsprechend modifiziert worden. Ich freue mich über noch mehr abwechslungsreichen Betrieb auf der Modellbahn!

Im Zuge der Umbauarbeiten wurde das von der Kehrschleife abzweigende Abstellgleis zurückgebaut. Die Anbindung aus der Halle heraus erschien mir zu unrealistisch und im Fahrbetrieb hatte das Gleis ohnehin keine Funktion. Dort ist nun Platz für eine Kulisse mit Halbreliefgebäuden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.