Archiv für Juli 2015

Spurplanoptimierung im Bahnhof Bettbergen

Samstag, 18. Juli 2015

Gestern wollte ich die Arbeiten zum Rückbau der beiden Weichen 11 und 12 im Bahnhof Bettbergen vorbereiten.

Gleisbauarbeiten im Bahnhof Bettbergen

Gleisbauarbeiten im Bahnhof Bettbergen

Als ich anfing, ging alles ganz schnell: Die Gleise ließen sich mit dem fest verleimten Schotter besser vom Untergrund lösen als erwartet. So kam ich gut voran und konnte gestern bereits beide Weichen ausbauen und durch vorhandene gerade Gleisstücke ersetzen.

Weichenrückbau auf der Modellbahn

Weichenrückbau auf der Modellbahn

(mehr …)

Weichenstörung in Bettbergen

Montag, 13. Juli 2015

Seit heute ist die Weiche 12 im Bahnhof Bettbergen gestört. Die Weiche erreicht im geraden Strang keine Endlage mehr.

Gleisplan Bahnhof Bettbergen

Gleisplan Bahnhof Bettbergen

Zugfahrten von Wendlingen ins durchgehende Hauptgleis 4 sind somit nicht mehr möglich. Der Betrieb im Bahnhof ist durch die Störung stark eingeschränkt.

Der erforderliche Ausbau der Weiche 12 stellt sich sehr kompliziert dar:

  • Verkabelung der Gleisfreimeldung einschließlich der benachbarten Gleisabschnitte und Weichenantriebe lösen
  • Gleisschotter im gesamten Bereich entfernen (verleimter Echtschotter!)
  • Weiche 12 ausbauen und reparieren
  • Gleisbereich wieder herstellen mit Verkabelung, Schotter etc.

Diese Arbeiten finden zum Teil unter der filigranen Fußgängerbrücke und zwischen den Ausfahrsignalen im Bereich der Bahnsteige statt.

(mehr …)

Einrichtung des Fernverkehrs auf der Modellbahn

Sonntag, 12. Juli 2015

Heute hatte mein Intercity freie Fahrt auf der Modellbahn. In der Modellbahnsteuerung wurden den Blöcken Haltezeiten der einzelnen Zuggattungen zugewiesen. Für die Zuggattung Fernverkehr ist kein Halt auf der Anlage vorgesehen. Fernverkehrszüge halten somit nur dann an, wenn der voraus liegende Gleisabschnitt  besetzt ist.

Mein Roco-Modell der Abureihe 103 wurde eingemessen und in der Höchstgeschwindigkeit, sowie im Brems- und Beschleunigungsverhalten an das Vorbild und die örtlichen Verhältnisse angepasst.

E-Lok der Baureihe 103 im Bahnhof Bettbergen

E-Lok der Baureihe 103 im Bahnhof Bettbergen

Die Achsen der Intercity-Wagen wurden mit Leitlack behandelt, damit die Gleisfreimeldung einwandfrei funktioniert. Dies ist besonders wichtig, da der Intercity mit seinen 5 Waggons länger ist als viele Gleisabschnitte und somit den jeweils rückliegenden Gleisabschnitt sicher besetzten muss, um Auffahrunfälle zu vermeiden. (mehr …)