Verbesserung der Fahreigenschaften durch leitende Kupplungen

Am Wochenende habe ich den dreiteiligen Triebwagen der Baureihe 614 mit 4-poligen Kupplungen ausgestattet. Zwei Pole dienen als Zugsammelschiene und nehmen den Fahrstrom auf. Durch die Stromaufnahme über insgesamt 12 Achsen gibt es keine Kontaktprobleme mehr: Der Zug fährt ohne zu ruckeln und die Beleuchtung leuchtet ohne zu flackern.

Triebwagen BR 614 auf der Modellbahn

Triebwagen BR 614 auf der Modellbahn

Die beiden anderen Pole der leitenden Kupplungen nehmen die Steuerung der Stirn- bzw. Zugschlussbeleuchtung auf, so dass auf den zusätzlichen Dekoder im zweiten Triebkopf verzichtet werden kann.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.