Archiv für die Kategorie ‘Gleisbau’

Spurplanoptimierung im Bahnhof Bettbergen

Samstag, 18. Juli 2015

Gestern wollte ich die Arbeiten zum Rückbau der beiden Weichen 11 und 12 im Bahnhof Bettbergen vorbereiten.

Gleisbauarbeiten im Bahnhof Bettbergen

Gleisbauarbeiten im Bahnhof Bettbergen

Als ich anfing, ging alles ganz schnell: Die Gleise ließen sich mit dem fest verleimten Schotter besser vom Untergrund lösen als erwartet. So kam ich gut voran und konnte gestern bereits beide Weichen ausbauen und durch vorhandene gerade Gleisstücke ersetzen.

Weichenrückbau auf der Modellbahn

Weichenrückbau auf der Modellbahn

(mehr …)

7 Abstellgleise im Regal verfügbar

Montag, 28. Juli 2014

Der Plan für die Regalabstellung über dem Betriebswerk Wendlingen wurde heute umgesetzt. Das am Modul Regalach abzweigende Gleis führt nun über eine Rampe zum höher gelegenen Regalboden. Dort verzweigt sich die Strecke bereits im Bogen zu eine Gleisharfe mit 7 Abstellgleisen.

Abstellanlage über dem Betriebswerk Wendlingen

Abstellanlage über dem Betriebswerk Wendlingen

Die Steuerung der Modellbahn wurde modifiziert und an den neuen Aufbau angepasst, so dass die abgestellten Züge auch im Automatikbetrieb direkt abgerufen und in Betrieb genommen werden können.

In dieser Ausbaustufe ist die Modellbahnanlage größer als je zuvor. Erneut mussten fast 3 Meter zusätzliches Gleismaterial für diesen Ausbau beschafft werden.

Hitze ermöglicht Gleisbau in Wendlingen

Montag, 12. Juli 2010

Wegen hoher Außentemparaturen war am Wochenende mal wieder ein wenig Eisenbahnbetrieb möglich. Die beiden mittleren Gleise in Wendlingen wurden so bearbeitet, dass nun ein zuverlässiger Betrieb auf diesen möglich ist. Bisher gab es wegen der „Asphaltfüllung“ zwischen den Schienen Probleme bei der Stromaufnahme der Lokomotiven. Durch die Vergrößerung der Spurrillen konnte das Problem behoben werden.

Betriebswerk Wendlingen auf der Modelleisenbahn

Betriebswerk Wendlingen auf der Modelleisenbahn

Außerdem wurde am Wochenende die Umgestaltung der 215 007 fortgesetzt. Unter anderem wurden die Fenster im Maschinenraum nach abgeschlossener Lackierung wieder eingesetzt.

Weichenzungen

Samstag, 14. März 2009

Oft wird unter Modelleisenbahnern über die realistische Nachbildung von Weichenzungen im Modell diskutiert.

Beim Vorbild werden die Schienen der Weichenzungen in der Regel durch den Weichenantrieb gebogen. Die Weichenzungen sind also in einem Stück verschweißt ohne Schienenstoß.

Im Modell sind die Weichenzungen meist so kurz und die Schienenprofile so dick, dass gebogene Weichenzungen nicht umsetzbar sind. An Weichen mit durchgehenden Weichenzungen in einem Stück kommt man daher nur bei sehr schlanken Weichen von Kleinserienherstellern oder im Eigenbau.

Es gibt jedoch auch beim Vorbild geteilte Weichenzungen, wie das folgende Foto zeigt:

Unterbrochene Weichenzunge in Flensburg (Februar 2009)

Unterbrochene Weichenzunge in Flensburg (Februar 2009)

Alterung der Gleisanlagen schreitet voran

Sonntag, 21. Dezember 2008

Nach einigen Wochen wird es wieder mal Zeit für eine Meldung zum Baufortschritt auf der Modellbahn.

gealterte Gleisanlagen auf der Modellbahn

gealterte Gleisanlagen auf der Modellbahn

Mit Hilfe eines Gemisches aus Abtönfarbe und Wasser führe ich seit ein paar Wochen die Alterung der Gleisanlagen durch. Auch wenn die farbliche Behandlung gerade im Weichenbereich sehr mühsam ist, bin ich mit dem Ergebnis recht zufrieden. Der Unterschied zwischen dem Schotterbett der Gleise und dem ergänzten Echtschotter ist kaum noch zu erkennen.

(mehr …)