Archiv für die Kategorie ‘Rohbau’

7 Abstellgleise im Regal verfügbar

Montag, 28. Juli 2014

Der Plan für die Regalabstellung über dem Betriebswerk Wendlingen wurde heute umgesetzt. Das am Modul Regalach abzweigende Gleis führt nun über eine Rampe zum höher gelegenen Regalboden. Dort verzweigt sich die Strecke bereits im Bogen zu eine Gleisharfe mit 7 Abstellgleisen.

Abstellanlage über dem Betriebswerk Wendlingen

Abstellanlage über dem Betriebswerk Wendlingen

Die Steuerung der Modellbahn wurde modifiziert und an den neuen Aufbau angepasst, so dass die abgestellten Züge auch im Automatikbetrieb direkt abgerufen und in Betrieb genommen werden können.

In dieser Ausbaustufe ist die Modellbahnanlage größer als je zuvor. Erneut mussten fast 3 Meter zusätzliches Gleismaterial für diesen Ausbau beschafft werden.

Umbau der Modellbahn schreitet voran

Donnerstag, 27. März 2014

Das Modul Abzweig Weiche wurde zurückgebaut. Aus dem Material ist ein neues Modul entstanden, welches in der aktuellen Modulfolge den Vorbahnhof des Bahnhofs Bettbergen bildet. Es besitzt zwei Überleitverbindungen zwischen den beiden Streckengleisen und ein längeres Abstellgleis. Außerdem enthält es die Verlängerung des Bahnhofsgleises 15, welches nun nicht nur einzelne Loks sondern auch längere Rangierabteilungen aufnehmen kann.

Gesamtaufbau der Modellbahn

Gesamtaufbau der Modellbahn

Es folgt das neue Modul „Brücke“, welches zukünftig mit einer Eisenbahnbrücke über einen kleinen Wasserlauf gestaltet werden soll. (mehr …)

Fast 8 Meter Abstellgleise im Fiddle-Yard

Samstag, 12. Oktober 2013

In den letzten Tag entstand der angekündigte Fiddle-Yard. Während der Bauphase konnte ich beglückt feststellen, dass problemlos  noch ein viertes Gleis ins Regal passt. Selbiges habe ich heute ergänzt, so dass nun fast 8 Meter Abstellgleise im Fiddle-Yard zur Verfügung stehen.

Gleisplan des Abstellbahnhofs im Regal

Gleisplan des Abstellbahnhofs im Regal

(mehr …)

Hatte ich schon erwähnt,…

Freitag, 27. Mai 2011

…dass der Schattenbahnhof Dämmertal entsprechend der Planungen vollständig ausgebaut ist? Am Montag habe ich den fehlenden Weichenantrieb für Weiche 25 beschafft und die Spanten für die Aufnahme des neuen Gleises 25 bearbeitet. Das Trassenbrett mit Gleis war bereits vorbereitet und konnte sofort eingebaut und in Betrieb genommen werden.

Gleisplan Bettbergen und Dämmertal

Gleisplan Bettbergen und Dämmertal

Nun ergeben sich deutlich mehr Fahrmöglichkeiten auf dem Bahnhofsmodul. Die Automatiksteuerung nutzt beispielsweise häufig die Möglichkeit einen Zug vom neuen Gleis 25 in den Bahnhof Bettbergen einzufahren und gleichzeitig einen Zug aus Gleis 4 oder 5 in den Schattenbahnhof zu fahren. So kommt es im Ausfahrbereich oft zu Zugbegegnungen.

Vorbereitung für letzten Ausbau Dämmertals

Samstag, 14. Mai 2011

Heute habe ich die Vorbereitungen für den letzten Ausbaus des Schattenbahnhofs Dämmertal getroffen: Das Trassenbrett für das neue Stumpfgleis 25 ist für den Einbau vorbereitet. Außerdem sind bereits alle Fahrstraßen von und nach Gleis 25 programmiert. Nun muss das Gleis nur noch eingebaut und angeschlossen werden, was jedoch noch einmal erheblichen Arbeitsaufwand für die Bearbeitung der betroffenen Spanten bedeutet. Bisher fehlt außerdem noch der elektrische Weichenantrieb für die Zugangsweiche 25.

In der Steuerungssoftware ist das zukünftige Gleis 25 bereits angelegt.

In der Steuerungssoftware ist das zukünftige Gleis 25 bereits angelegt.