Archiv für die Kategorie ‘Steuerung’

Stelltischanpassungen

Sonntag, 23. August 2015

Durch die Spurplanänderungen nach dem Neubau des Gleis 7 in Bettbergen wurde die Anpassung des Stelltisches in der Steuerungssoftware notwendig.

In diesem Zuge habe ich den Stelltischplan komplett überarbeitet. Vorbildgerecht werden jetzt auch eingestellte Fahrstraßen gelb ausgeleuchtet. Blockfelder sind jetzt ausschließlich waagerecht angeordnet.

Stelltischplan der Modellbahn im August 2015

Stelltischplan der Modellbahn im August 2015

Spurplanoptimierung im Bahnhof Bettbergen

Samstag, 18. Juli 2015

Gestern wollte ich die Arbeiten zum Rückbau der beiden Weichen 11 und 12 im Bahnhof Bettbergen vorbereiten.

Gleisbauarbeiten im Bahnhof Bettbergen

Gleisbauarbeiten im Bahnhof Bettbergen

Als ich anfing, ging alles ganz schnell: Die Gleise ließen sich mit dem fest verleimten Schotter besser vom Untergrund lösen als erwartet. So kam ich gut voran und konnte gestern bereits beide Weichen ausbauen und durch vorhandene gerade Gleisstücke ersetzen.

Weichenrückbau auf der Modellbahn

Weichenrückbau auf der Modellbahn

(mehr …)

Einrichtung des Fernverkehrs auf der Modellbahn

Sonntag, 12. Juli 2015

Heute hatte mein Intercity freie Fahrt auf der Modellbahn. In der Modellbahnsteuerung wurden den Blöcken Haltezeiten der einzelnen Zuggattungen zugewiesen. Für die Zuggattung Fernverkehr ist kein Halt auf der Anlage vorgesehen. Fernverkehrszüge halten somit nur dann an, wenn der voraus liegende Gleisabschnitt  besetzt ist.

Mein Roco-Modell der Abureihe 103 wurde eingemessen und in der Höchstgeschwindigkeit, sowie im Brems- und Beschleunigungsverhalten an das Vorbild und die örtlichen Verhältnisse angepasst.

E-Lok der Baureihe 103 im Bahnhof Bettbergen

E-Lok der Baureihe 103 im Bahnhof Bettbergen

Die Achsen der Intercity-Wagen wurden mit Leitlack behandelt, damit die Gleisfreimeldung einwandfrei funktioniert. Dies ist besonders wichtig, da der Intercity mit seinen 5 Waggons länger ist als viele Gleisabschnitte und somit den jeweils rückliegenden Gleisabschnitt sicher besetzten muss, um Auffahrunfälle zu vermeiden. (mehr …)

Fortschritte an der Modellbahn

Freitag, 12. Juni 2015

Laufend gibt es kleinere Fortschritte an der Modelleisenbahn rund um Bettbergen.

Inzwischen sind alle Triebfahrzeuge entsprechend ihrer vorbildgerechten Geschwindigkeit eingemessen und programmiert. Im Ergebnis halten alle Züge zuverlässiger an den dafür vorgesehenen Stellen. Einige Fahrstraßen wurden mit einer reduzierten Höchstgeschwindigkeit versehen.

Überblick über Bettbergen

Überblick über Bettbergen

Für alle vorhadenen Rungenwagen wurde Baumstamm-Ladung gefertigt, so dass nun ein Ganzzug mit einheitlich beladenen K-Wagen auf der Strecke unterwegs ist.

Die Diesellok 215 024-1 wurde farblich verfeinert. Jetzt sind auch bei diesem Modell Luftungsgitter, Kupplungen, Trittstufen und Pufferhülsen schwarz lackiert. Das Modell ist weiterhin antriebslos und ist aktuell im Betriebswerk Wendlingen abgestellt.

Geschwindigkeitsprogrammierung mit CV5

Sonntag, 10. Mai 2015

Viele Modellbahn-Lokomotiven fahren mit unrealistisch hoher Geschwindigkeit. Bisher habe ich die Höchstgeschwindigkeit meiner Fahrzeuge durch pauschale Prozentangaben in der Steuerungssoftware begrenzt.

In den letzten zwei Wochen habe ich nun jedoch begonnen, die Höchstgeschwindigkeit der Lokomotiven auszumessen und dann per Decoder-Programmierung in der CV5 (Höchstgeschwindigkeit) und der CV6 (Mittengeschwindigkeit) auf realitätsnahe Werte festzulegen.

Die Modelle fahren nun mit der Geschwindigkeit ihrer Vorbilder. Für bestimmte Gleisabschnitte und für Rangierfahrstraßen sind geringere Geschwindigkeiten festgelegt, die nun auch durch alle Züge gleichermaßen eingehalten werden.

Lokomotiven im Bahnhof Bettbergen

Lokomotiven im Bahnhof Bettbergen

Durch die Programmierung der CV5 und CV6 ist das Fahrverhalten der Züge sehr viel ähnlicher, was die Zuverlässigkeit und Sicherheit im Automatikbetrieb deutlich erhöht.