Archiv für die Kategorie ‘Verbindung’

Erweiterung der Signalisierung für Rangierfahrten

Sonntag, 18. Dezember 2016

Beim Aufräumen habe ich noch zwei DCC-Signaldecoder mit jeweils vier Anschlussmöglichkeiten für Lichtsignale gefunden. Mir kam direkt die Idee, den Bahnhof Bettbergen mit Sperrsignalen für die Durchführung von Rangierfahrten auszurüsten. Bisher können Rangierfahrten nur an Hauptsignalen starten.

Die ersten beiden niedrig stehenden Sperrsignale wurden direkt bestellt. Wenn mir der Einbau und Anschluss gelingt und ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, sollen insgesamt acht Sperrsignale an den Gleisen 2, 5, 6, 7, 11, 12, 15 und 16 aufgestellt werden.

Fuhrpark-Digitalisierung

Mittwoch, 11. März 2015

Ich habe mich letzte Woche dazu entschlossen, auch meine alten Fleischmann-Fahrzeuge der Epoche IV (BR 218 und BR 614) und Epoche II (BR 89) mit Digitaldecodern auszustatten. Ebenso sollen die Steuerwagen der Wendezüge und Triebwagen mit Funktionsdecodern für den Lichtwechsel und die Innenbeleuchtung versehen werden.

Heute waren 6 neue Digitaldecoder für dieses Vorhaben in der Post. In den kommenden Tagen erfolgt dann der Umbau, so dass zuküftig auch historische Züge in Bettbergen zum Einsatz kommen können.

Umbau der Modellbahn schreitet voran

Donnerstag, 27. März 2014

Das Modul Abzweig Weiche wurde zurückgebaut. Aus dem Material ist ein neues Modul entstanden, welches in der aktuellen Modulfolge den Vorbahnhof des Bahnhofs Bettbergen bildet. Es besitzt zwei Überleitverbindungen zwischen den beiden Streckengleisen und ein längeres Abstellgleis. Außerdem enthält es die Verlängerung des Bahnhofsgleises 15, welches nun nicht nur einzelne Loks sondern auch längere Rangierabteilungen aufnehmen kann.

Gesamtaufbau der Modellbahn

Gesamtaufbau der Modellbahn

Es folgt das neue Modul „Brücke“, welches zukünftig mit einer Eisenbahnbrücke über einen kleinen Wasserlauf gestaltet werden soll. (mehr …)

Kreisverkehr nach Umbau

Montag, 20. Juli 2009

Nach einer kleinen Umräumaktion ergibt sich nun die Möglichkeit, einen Kreisverkehr innerhalb weniger Sekunden aufzubauen. Dabei wird das Modul Wendlingen direkt an das Modul Regalach angeschlossen. Die übrigen Module bleiben unverändert.

So kommt es im Bereich des Moduls Abzweig Weiche zu einem kleinen Engpass, da die Züge beider Fahrtrichtungen den eingleisigen Abschnitt passieren müssen. Dennoch ergibt sich eine schöne und schnelle Möglichkeit für einen Kreisverkehr in Form eines verschlungenen Hundeknochens.

(mehr …)

Die Steuerkiste

Dienstag, 23. Dezember 2008

Wie gestern bereits angekündigt, gibt es heute weitere Informationen zu meiner Idee, die Steuerung der Modellbahn auszulagern. Zunächst ging es nur um die Gewichtsreduzierung des Bahnhofsmoduls. Inzwischen bin ich ganz begeistert von der Idee, die Stromversorgung und die Anlagensteuerung in eine kompakte „Steuerkiste“ auszulagern.

Mit einer solchen Steuerkiste lassen sich problemlos einzelne Module der Modellbahnanlage oder Modulgruppen versorgen und steuern. Bisher können nur Module betrieben werden, die am Bahnhofsmodul angeschlossen sind.

Die Steuerkiste soll direkt über die an jedem Modul vorhandenen 9-poligen Sub-D-Steckleisten angeschlossen werden. Die Steuerkiste erhält also einen Anschluss, wie er bereits an allen Modellbahnmodulen vorhanden ist.

(mehr …)