Archiv für die Kategorie ‘Verbindung’

Übergänge zwischen den Anlagensegmenten

Donnerstag, 07. August 2008

Zwischen den einzelnen Modulen und Segmenten der Modelleisenbahn soll nun ein einheitlicher Übergang geschaffen werden. Die Anlagenteile sollen austauschbar und frei kombinierbar sein.

Da die Segmente von sehr unterschiedlicher Gestalt sein sollen, eignen sich keine Normen aus dem Modulbau (z.B. FREMO). Neben großen Modellbahnsegmenten wird es kleine Module, einfache Platten zur Verbindung verschiedener Anlagenbereiche und Elemente eines befahrbaren Vitrinensystems geben.

(mehr …)

Übergang zum Erweiterungsstück

Montag, 12. Mai 2008

Trotz sonnigen Wetters geht es mit der Modelleisenbahn noch ein wenig voran.
Heute habe ich mich mit dem Übergang vom eigentlichen Modellbahnsegment zum ersten Erweiterungsteil beschäftigt.
Die Erweiterung verfügt nun über eine eigene Fahrstromeinspeisung und am Modellbahnsegement wurde eine Leiste zur sicheren Auflage des Erweiterungsteiles installiert. Auf diese Weise können die Anlagenteile mit nur einer Schraube sicher verbunden werden. Schienenverbinder sind nicht mehr erforderlich.


Auf dem Bild kann man unter dem Leistenstück die beide kleinen Buchsen sehen, über die die Fahrstomeinspeisung des Erweiterungsteiles erfolgt.
(mehr …)

Modulübergang

Freitag, 07. Dezember 2007

Bei der Modellbahnanlage soll es sich um ein Endmodul handeln. Entsprechend muss an der linken Seite des Moduls ein Übergang zum Nachbarmodul eingeplant und erstellt werden.

Grundsätzlich bestehen hier die folgenden Möglichkeiten:

  • Festlegung eines eigenen Modul-Standards mit Anpassung an die persönlichen Vorlieben und an die Räumlichkeiten
  • Nutzung eines verbreiteten Modul-Standards mit der Möglichkeit, das Endmodul mit Modellbahnmodulen anderer Modulbauer zu kombinieren
  • Kombination aus den beiden vorgenannten Möglichkeiten

(mehr …)