Archiv für die Kategorie ‘Vorüberlegung’

Noch eine 215 für die Modellbahn

Samstag, 03. Januar 2015

Ich kann es nicht lassen: Günstig konnte ich eine weitere Diesellokomotive der Baureihe 215 von Roco erstehen. Es handelt sich um die bereits vorhandene 215 008-4.

Modell der 215 008 von Roco

Modell der 215 008 von Roco

Dieses Modell ist in dieser Lackierungsvariante die schönste und passendste Nachbildung von Roco: Es besitzt die Anfang der 1990er Jahre typische Farbgebung mit altem Bundesbahn-Keks. Die Fensterrahmen und Griffstangen, sowie die Kühlerbereiche an den Seiten sind schwarz, grau und silber gestaltet. (mehr …)

Mehr Automatisierung durch Gleisfreimeldung

Samstag, 01. November 2014

Vor ein paar Wochen erhielt ich den Hinweis vom Dschordsch, dass der lange Streckenabschnitt zwischen dem Bahnhof Bettbergen und dem Betriebswerk Wendlingen durch eine Aufteilung in mehrere Blockabschnitte noch mehr Kapazität für einen regen Fahrbetrieb bieten kann.

Bisher ist eine Aufteilung in mehrere Blockabschnitte nicht möglich, da die Module über keine Gleisbelegtmeldung verfügen. Lediglich die Gleise und Weichen des großen Bahnhofsmoduls sind derzeit entsprechend ausgestattet.

Nach einigen Überlegungen möchte ich den aufgeworfenen Gedanken nun aufnehmen und das Modul Bw Wendlingen mit den erforderlichen Gleisbelegtmeldern ausrüsten. Beim Bau des Moduls wurden die Abstellgleise bereits isoliert und getrennt an den Fahrstrom angebunden. Die Kehrschleife ist ohnehin elektrisch gegen die benachbarten Abschnitte isoliert. (mehr …)

Modellbahnsteuerung über W-LAN?

Samstag, 30. August 2014

Inzwischen gibt es für das Digital-System von Lenz ein USB/Ethernet Interface, welches den Anschluss eines W-LAN-Router ermöglicht. Per W-LAN ist dann unter anderem bequem die Steuerung der Modellbahnzüge möglich.

Details zur Funktionsweise hat Stefan in seinem Blog zusammengetragen.

Nun denke ich ersthaft über diese Variante für Bettbergen nach. Über das Modellbahn-W-LAN könnten so auch Freunde mit ihrem Smartphone bequem und drahtlos Züge auf der Anlage steuern.

Optimierte Anordnung der Modellbahnmodule

Sonntag, 27. Juli 2014

Vor einigen Monaten habe ich hier den neuen Aufbau der Modellbahnanlage zwischen Bettbergen und Wendlingen vorgestellt.

Gleisplan des Gesamtaufbaus

Gleisplan des Gesamtaufbaus

Im Betrieb hat sich jedoch noch ein Optimierungsbedarf herausgestellt:

  • Die Anzahl von 5 Abstellgleisen im Regal ist für den wachsenden Fuhrpark zu gering
  • Die Länge der Abstellgleise im Regal von 50 bis maximal 100 cm ist insbesondere für Güterzüge zu kurz
  • Die Ausfädelung der Regalabstellung im Bereich der Kehrschleife in Wendlingen ist für Steuerung ungünstig
  • Im Raum gewinne ich durch eine Verlängerung des Moduls Regalach mehr Platz, da die Module Bettbergen und Wendlingen weiter in die Raumecken rücken können. (mehr …)

Umbau der Modellbahn schreitet voran

Donnerstag, 27. März 2014

Das Modul Abzweig Weiche wurde zurückgebaut. Aus dem Material ist ein neues Modul entstanden, welches in der aktuellen Modulfolge den Vorbahnhof des Bahnhofs Bettbergen bildet. Es besitzt zwei Überleitverbindungen zwischen den beiden Streckengleisen und ein längeres Abstellgleis. Außerdem enthält es die Verlängerung des Bahnhofsgleises 15, welches nun nicht nur einzelne Loks sondern auch längere Rangierabteilungen aufnehmen kann.

Gesamtaufbau der Modellbahn

Gesamtaufbau der Modellbahn

Es folgt das neue Modul „Brücke“, welches zukünftig mit einer Eisenbahnbrücke über einen kleinen Wasserlauf gestaltet werden soll. (mehr …)