Archiv für die Kategorie ‘Vorüberlegung’

Hintergrund für Bettbergen

Sonntag, 11. August 2013

Ich bin derzeit auf der Suche nach einer passenden Hintergrundgestaltung der Stadt Bettbergen. Folgende Möglichkeiten erwäge ich derzeit:

  • blauer Himmel mit angedeuteten Wolken
  • hügelige Landschaft im Hintergrund
  • Bilder von Gebäuden bzw. grob angedeutete Silhouetten von Häusern
  • Gebäude teilweise als Halbrelief (3-D-Effekt)
  • Kombination aus oben genannten
Stadt Bettbergen

Stadt Bettbergen

Ich freue mich über Ideen und Anregungen!

Einige schöne Panorama-Bilder als mögliche Modellbahn-Hintergründe habe ich in diesem Beitrag gefunden.

Fortschritte beim Schienenbus-Umbau

Sonntag, 03. Juli 2011

Nach längerer Pause habe ich mich an diesem Wochenende wieder dem Fahrzeugumbau meines alten Schienenbusses von Trix gewidmet.

Aus dem Beiwagen soll ein Bahndienstfahrzeug entstehen, welches als Modell später zur Schienenreinigung eingesetzte werden soll. Inzwischen ist der Wagenkasten weitgehend vom alten Lack befreit und der Innenraum des Fahrzeugs entkernt.

Schienenbusbeiwagen

Schienenbusbeiwagen

Es mussten Radsatzlager eingebaut werden, die von einem alten Fleischmann-Güterwagen stammen. (mehr …)

Gedanken zum Ausbau des Schattenbahnhofs

Sonntag, 10. April 2011

Die folgenden Dinge haben mich zu Überlegungen bezüglich der Dimensionierung des Schattenbahnhofs Dämmertal bewogen:

  1. Inzwischen sind 14 Diesellok und -triebwagen für den digitalen Einsatz rund um Bettbergen vorgesehen. Das Bahnhofsmodul Bettbergen verfügt zusammen mit dem Schattenbahnhof Dämmertal über 14 Gleisabschnitte. Wenn alle Fahreuge im Einsatz sind, gibt es somit keine freien Abschnitte mehr zum Fahren.
  2. Durch den Rückbau des alten Moduls Regalach stehen mir noch einige Gleise und Weichen zur Verfügung, mit deinen eine Erweiterung der Modellbahnanlage möglich wäre. (mehr …)

Schallschutz auf der Modellbahn

Dienstag, 29. März 2011

Am Wochenende gab es auch gestalterische Veränderungen in Bettbergen. Im Weichenbereich Richtung Wendlingen wurde eine Schallschutzwand erstellt. Die Wand soll die Anwohner vor dem Lärm der zahlreichen Zugfahrten im Bahnhof schützen.

Gestalterisch bietet die Lärmschutzwand einen optischen Abschluss des Moduls und dient quasi als Hintergrundkulisse.

Schallschutzwand auf der Modelleisenbahn

Schallschutzwand auf der Modelleisenbahn

Entstanden ist die Wand aus einfacher Pappe. Die Pfeiler wurden ebenfalls aus Pappe vorgeleimt, um einen 3D-Effekt zu erzielen. (mehr …)

Weitere Signaldecoder warten auf Einbau

Freitag, 18. März 2011

Seit einigen Wochen warten bereits 3 weitere Signaldecoder auf ihren Einbau in Bettbergen. Sollte ich an diesem Wochenende zur Installation der Bauteile kommen, so wird in Kürze auch der rechte Bahnhofskopf von Bettbergen mit schaltbaren Ausfahrsignalen ausgestattet sein.