Umbau Kehrschleifenmodul Wendlingen

04. November 2017

Nachdem das neue Streckenmodul mit Überleitstelle inzwischen im Rohbau fertig ist, wurde in der letzten Woche das Betriebswerk Wendlingen abgerissen und komplett neu gebaut.

Das Modul besteht nun aus einem Rahmen und Trassenbrettern für die Gleise, um auch Neigungsverhältnisse in 3D darstellen zu können.

Das neue Betriebswerk besitzt innerhalb der Wendeschleife drei Lokabstellgleise und zwei Wendezuggleise, die unter der Wendeschleife hindurch geführt werden. Hier besteht zukünftig auch die Möglichkeit, weitere Gleise anzuschließen.

Heute wurden nun die Gleise verlegt und die Verkabelung vorgenommen. Erste Probefahrten verliefen erfolgreich.

Probefahrten auf dem umgebauten Modul Wendlingen

Probefahrten auf dem umgebauten Modul Wendlingen

Der Spurplan und die Steuerung wurden bereits an die neuen Gegebenheiten angepasst.

Gleise und Weichen sind verlegt und angeschlossen

23. Oktober 2017

Auf meinem kleinen FREMO-Modul sind nun die Gleise und die beiden schlanken Weichen verlegt und angeschlossen. Die motorischen Weichenantriebe können über Taster an der Modulvorderseite bedient werden. Später werden die beiden Weichen außerdem an einen Weichendekoder für die digitale Steuerung im Automatikbetrieb angeschlossen.

Modul Überleitstelle Weiche ist im Rohbau fertig

Modul Überleitstelle Weiche ist im Rohbau fertig

Als nächster Schritt muss nun die exakte Ausrichtung, Fixierung und Einschotterung der Gleise auf dem Modul erfolgen. Anschließend geht es an die landschaftliche Ausgestaltung.

Modulrahmen verschlossen

08. Oktober 2017

In den letzten Tagen wurde der Rahmen des neuen Modellbahn-Moduls oben mit Pappmache verschlossen, so dass die Kontur der Landschaft mit den Bahnseitengräben bereits sichtbar wird.

Anschließend wurden Streifen aus Kork auf das Trassenbrett aufgeleimt. Die Korkstreifen dienen dem Schallschutz.

Gestern habe ich an den Modulenden Messingschrauben unter den zukünftigen Schienenfüßen angebracht und die Schraubenköpfe abgeschliffen. Wie bei FREMO-Modulen üblich werden darauf die Schienenfüße gelötet, um den Schienen an den Modulenden die nötige Stabilität zu geben.

Modul mit ersten Gleisen und Landschaftsprofilierung

Modul mit ersten Gleisen und Landschaftsprofilierung

Heute wurden bereits die Schienen von zwei Gleisen auf die abgeschliffenen Messingschrauben gelötet. Außerdem wurden von unten die Kabel für die spätere Fahrstromzuführung an die Schienenfüße gelötet.

Lies den Rest des Artikels »

Neue Gleise für neues Modul

02. Oktober 2017

In der letzten Woche wurde aus Sperrholz noch ein Trassenbrett für die Gleise auf dem neuen Modellbahnmodul erstellt und auf die Spanten des Rahmens aufgeleimt.

Heute habe ich dann die erste Weiche und Gleismaterial gekauft. Erstmals verwende ich hier die schlanken Radien und vorbildlichen Gleisproportionen des Tillig Elite-Gleissystems.

Modulrohbau mit aufgelegten Gleisen

Modulrohbau mit aufgelegten Gleisen

Lies den Rest des Artikels »

Neues Modul entsteht in Anlehnung an FREMO-Norm

25. September 2017

Für den anstehenden Umbau des Kehrschleifenmoduls Wendlingen werden auch Anpassungen am benachbarten Modul erforderlich.

Dieses kleine Modul werde ich in Anlehnung an das FREMO-Profil H0-F96 neu erstellen. Vielleicht ergibt sich in der Zukunft auch einmal die Möglichkeit an einem FREMO-Modultreffen teilzunehmen.

Zunächst musste ich das Profil auf die zweigleisige Strecke und die geringe Breite des Regals anpassen, in dem das Modul später platziert wird.

Modulprofile auf Holzplatten gezeichnet

Modulprofile auf Holzplatten gezeichnet

Als Material habe ich Leimholzplatten aus Buchenholz gewählt, die noch im Keller lagerten. Lies den Rest des Artikels »